Wegweiser: Startseite » Wir über uns » Projekte im Naturpark Fläming

Informationen zum aktuellen Stand des Projektes

Lungenenzian (Foto: Dr. Gerhard Pfeiffer)

Mähraupe

Mähraupe (Foto: Melanie Weiner)

ungenutzte Feuchtwiesenbrache mit Ausbreitung von Rohrkolben und Schilf (Foto: Janet Löhn)

Informationen zum aktuellen Stand des Projektes (März 2012):
Wiederherstellung und Entwicklung guter Erhaltungszustände von FFH- Lebensraumtypen des Grünlandes im Naturpark Fläming (Landkreis Wittenberg):



Die Projektflächen befinden sich fast überwiegend in Schutzgebieten, sogenannten Fauna-Flora-Habitat-Gebieten, die aufgrund ihrer Bedeutung für die Umsetzung des europäischen Schutzkonzeptes NATURA 2000 als Schutzgebiete nach nationalem Recht auszuweisen waren. Dabei handelt es sich um in unserer industrialisierten Kulturlandschaft sehr selten gewordene Lebensräume, die schon von daher eines besonderen Schutzes und der Erhaltung bedürfen. Diese im Projekt zu bearbeitenden Lebensräume, sind von der Nutzung abhängige Grünländer wechselfeuchter bis nasser Standorte. In der Vergangenheit waren sie durch eine extensive Nutzung geprägt und konnten sich so zu artenreichen Biotopen entwickeln. Einige der Flächen befinden sich u. a. im Friedenthaler Grund, am Küchenholzgraben bei Leetza, bei der Antoniusmühle, am Luthersbrunnen und in der Pfaffenheide-Wörpener Bach, um nur einige der geschützten Gebiete zu nennen.


Mit etwas Verspätung, aber doch recht erfolgreich, konnte durch die Firma FloraTec UG aus Dessau mittlerweile der erste Pflegedurchgang des Projektes, dass im September 2011 begonnen wurde, fast abgeschlossen werden. Auf den im Projekt beantragten Wiesenflächen, die sich durch Nutzungsaufgabe zum Teil in einem äußerst unbefriedigenden Erhaltungszustand befinden, wurde auf einer Gesamtfläche von rund 35 ha mit der Grundinstandsetzung der nach Anhang I der FFH- Richtlinie geschützten Lebensraumtypen begonnen. Zum Einsatz kam hierbei eine spezielle Mähraupe (siehe Foto) von der Firma mera, die mit einem Schlegelmähwerk ausgerüstet ist. Die Mahd mit der Mähraupe erfolgt auf besonders bodenschonende Weise und ist auch unter schwierigeren Bedingungen möglich, wie z. B. an sehr nassen oder auch leicht überstauten Standorten sowie auch in Hangbereichen. Innerhalb kürzester Zeit können so selbst große Flächen instand gesetzt werden werden, wobei bei der Mahd das Schnittgut gleich durch ein Saugrohr in den aufliegenden Container geführt wird. Die Entnahme des Mahdgutes von der Fläche ist für die Aushagerung der Wiesen besonders wichtig, da diese teilweise schon sehr verfilzt und durch die Menge an verbliebener Biomasse sehr nährstoffreich sind. Durch die Mahd und Beräumung des Schnittgutes sollen somit die schützenswerten aber selteneren Arten wieder konkurrenzfähiger gegenüber anderen Pflanzenarten werden und eine stabile Population entwickeln.


Gleichzeitig fanden bis Ende Februar umfangreiche Gehölzentnahmen auf vielen der Flächen statt, die sich größtenteils durch die fehlende Nutzung und in der Brachephase durch natürliche Sukzession entwickeln konnten. Um die Flächen auch für die zukünftige Pflege zu optimieren, wurden je nach vorliegenden Gegebenheiten auch Einzelstammentnahmen mittelalter Gehölzstrukturen, v. a. Erlen, mit Rodung des Wurzelstockes,  vorgenommen. In den kommenden Monaten soll, um den Zustand der Flächen zu bewerten, anhand von zwei geplanten Vegetationsaufnahmen in 2012 (jeweils Mai/Juni und August/ September) eine Erfolgskontrolle erfolgen und mit den vorliegenden Vegetationsaufnahmen aus 2011 und anderen Altdaten verglichen werden.


Der noch anstehende 2. und 3. Pflegedurchgang ist so zu planen und zu optimieren, dass, unter Berücksichtigung des vorhandenen Artenspektrums der Flächen, die allgemeine Zielstellung einer Verbesserung der Erhaltungszustände der Lebensraumtypen im Projektzeitraum durch ein optimales „Abschöpfen“ der Nährstoffe erreicht werden kann.


Zu dem erfolgt die Untersuchung der Flächen auf das Vorkommen der beiden nach Anhang II der FFH- Richtlinie geschützten Tierarten: Schmale Windelschnecke (Vertigo angustior) und Dunkler Wiesenknopfameisenbläuling (Maculinea nausithous). Ziel ist es, das Nutzungsregime auf den betreffenden Flächen mit den Bedürfnissen dieser Arten abzustimmen und in einem Managementkonzept  festzuhalten.




© 2011-2016 medienDesign Ingo Wiederhold | Telefon: 01 72 . 4 12 13 58 | www.ingo-wiederhold.de Kontakt | Impressum | Anfahrt | Sitemap

Wandern im Naturpark Fläming Sachsen-Anhalt, Radwanderungen im Naturpark, Reiten, Essen und Trinken im Naturpark, der Fläming, Angebote für Kinder, Ausflugstipps für Familien, Interessantes für Schüler, Ferien auf dem Bauernhof, Reiterferien im Naturpark Fläming,

Bildquellen: © Martin Schemm_pixelio.de | © Hesse_pixelio.de | © Dirk-Schmidt_pixelio.de | © Mandy Bremse_pixelio.de | © MartinClaussen_pixelio.de | © JenaFoto24.de_pixelio.de | © tobabi_pixelio.de | © Edith-Ochs_pixelio.de | © zaubervogel_pixelio.de | © Helmut J. Salzer_pixelio.de | © Marco Barnebeck_pixelio.de | © Regina Kaute_pixelio.de | © Albrecht-E.-Arnold_pixelio.de | © RainerSturm_pixelio.de | © Hartmut910_pixelio.de | © Rainer-Sturm_pixelio.de | © Michael-Bührke_pixelio.de | © Dieter Schütz_pixelio.de | © Rainer Sturm_pixelio.de | © Annamartha_pixelio.de | © Annos_pixelio.de | © Rolf Handke_pixelio.de | © Jens Bredehorn_pixelio.de | © Albrecht E. Arnold_pixelio.de | © Hartmut910_pixelio.de | © M.E._pixelio.de | © Rainer Sturm_pixelio.de | © Rainer Sturm_pixelio.de | © Hufeisennase_pixelio.de | © Rainer-Sturm_pixelio.de | © Bettina-Stolze_pixelio.de | © Günter-Havlena_pixelio.de | © Dr. Klaus-Uwe Gerhardt_pixelio.de | © Bettina Stolze_pixelio.de | © Andreas Hermsdorf_pixelio.de | © uschi dreiucker_pixelio.de | © Günter Havlena_pixelio.de | © Erika Hartmann_pixelio.de | © Karl-Heinz Laube_pixelio.de | © Rolf Wenkel_pixelio.de | © Rainer Sturm_pixelio.de | © Janina Briesemeister_pixelio.de | © Gisela Peter_pixelio.de | © Dieter Schütz_pixelio.de | © Rainer Brückner_pixelio.de | © Florentine_pixelio.de | © Maja Dumat_pixelio.de | © Andrea Damm_pixelio.de | © günther gumhold_pixelio.de | © Joachim Grössel_pixelio.de | © Albrecht E. Arnold_pixelio.de | © Liana_pixelio.de | © Thomas Hein_pixelio.de | © Andreas Hermsdorf_pixelio.de | © Rainer Sturm_pixelio.de | © uschi dreiucker_pixelio.de | © Viola_pixelio.de | © Dr. Klaus-Uwe Gerhardt_pixelio.de | © uschi dreiucker_pixelio.de | © uschi dreiucker_pixelio.de | © Rainer Sturm_pixelio.de | © Luise_pixelio.de | © bildaspekt.de_pixelio.de | © Petra Bork_pixelio.de | © Wolfgang Dirscherl_pixelio.de | © siepmannH_pixelio.de | © Kurt F. Domnik_pixelio.de | © Thorben Wengert_pixelio.de