Erfolgsmodell “Nationalparke” begann vor 150 Jahren mit dem Nationalpark Yellowstone

Ein Geysir im Yellowstone Nationalpark

Am 1. März 1872 wurde der weltweit erste Nationalpark, der Nationalpark Yellowstone in den USA gegründet, um die herausragende Schönheit dieser Naturlandschaft für alle Menschen zu bewahren.  150 Jahre wird er in diesen Tagen alt – er und damit auch „Amerikas beste Idee“, wie sie von vielen genannt wird. Heute gibt es knapp 4.000 Nationalparke weltweit. Kaum eine andere Idee hat so vielen Menschen die Natur nähergebracht und sie die Natur erleben lassen.

Bereits bei der Gründung des ersten Nationalparks standen der Schutz und die dauerhafte Erhaltung einer einzigartigen Landschaft in ihrer Ursprünglichkeit an erster Stelle. Aber auch die Schönheit und Erhabenheit, die erst dadurch erfahren werden kann, dass Menschen sie betrachten, machte die Nationalparklandschaft so populär. Diese bipolare Aufgabenstellung hat sich bis heute erhalten und weiterentwickelt: Der Schutz der Natur – so wie sie ist, ihrer eigenen natürlichen Dynamik folgend – steht im Mittelpunkt dieser natürlichen Entwicklung. Genau diese sich entwickelnde Wildnis bietet zahlreichen seltenen Tier-, Pflanzenarten eine letzte Zuflucht. Der Fokus von Nationalparken liegt somit darauf, Natur Natur sein zu lassen. Zudem dienen sie dazu, diese herausragenden Naturlandschaften zu erforschen und ihre Faszination für alle Menschen erlebbar zu machen.

In Deutschland festigte sich die Nationalparkidee erst etwa 100 Jahre später. Im Jahr 1970 wurde der Nationalpark Bayerischer Wald als ältester Nationalpark Deutschlands gegründet. Bis zum heutigen Tage sind 16 herausragende Naturlandschaften als Nationalparke in Deutschland unter dauerhaften Schutz gestellt. Die Nationalparke in Deutschland sind Teil der Nationalen Naturlandschaften unseres Landes.

Über die Nationalen Naturlandschaften in Deutschland:

Die Nationalen Naturlandschaften (NNL) sind das Bündnis der deutschen Nationalparke, Naturparke, Biosphärenreservate und Wildnisgebiete.  Gemeinsam mit den Menschen bewahren sie auf rund einem Drittel der Fläche Deutschlands faszinierende Natur, vermitteln Freude beim Erleben der Natur und gestalten die Zukunft mit Zuversicht nachhaltig. Träger der Dachmarke „Nationale Naturlandschaften“ sind die Verbände Nationale Naturlandschaften e. V. und Verband Deutscher Naturparke e. V.

Der beiden Verbände unterstützen mit ihrer Arbeit insbesondere die Verwaltungen und Geschäftsstellen der Nationalen Naturlandschaften bei der Sicherung und Verbesserung des Qualitätsmanagements in den Gebieten und tragen damit zur Erhaltung und Entwicklung der biologischen Vielfalt in Deutschland bei. http://www.nationale-naturlandschaften.de

Weitere Informationen zu den Nationalparken in Deutschland finden Sie unter:
https://nationale-naturlandschaften.de/nationalparke/wissensbeitraege

Ein Film aus der Arte-Mediathek nimmt die Zuschauer:innen mit auf eine Reise durch einige Nationalparke Amerikas und zeigt diese spektakulären Naturschönheiten:
https://www.arte.tv/de/videos/106655-000-A/amerikas-beste-idee/

Pressemitteilung Quelle: https://nationale-naturlandschaften.de/aktuelles

Kontakt
Logo Naturpark Fläming klein

Naturpark Fläming e.V.
Schloßstraße 13
06869 Coswig (Anhalt)
Deutschland

Tel.: 03 49 03 59 56 00
Fax: 03 49 03 59 51 20
E-Mail: info@naturpark-flaeming.de

YouTube
Öffnungszeiten

Mo. bis Fr.: 9:00 bis 16:00 Uhr

An Sonn- & Feiertagen ist das Naturparkinfozentrum geschlossen.

Menü
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner